Krankenhaus Holweide erhalten!

Mit Norbert Fuchs, unserem Bezirksbürgermeister, vor dem Krankenhaus Holweide

150 000 Menschen leben im Stadtbezirk Mülheim. Das Krankenhaus Holweide ist für den Stadtbezirk ein unverzichtbarer Bestandteil der gesundheitlichen Daseinsvorsorge. Es ist ein leistungsfähiges und anerkanntes Klinikum. Rund 2.000 Geburten pro Jahr, darunter viele Früh- und Risikogeburten, machen das Klinikum Holweide zu einer der größten Geburtskliniken in Nordrhein-Westfalen.

Und schon jetzt gibt es eine Schieflage in der Versorgung in Köln. Im linksrheinischen Köln gibt es – auch im Verhältnis zur Bevölkerungszahl – mehr Krankenhausbetten als im Rechtsrheinischen. Wirtschaftliche Fehlentscheidungen und ein erheblicher Investitionsstau bei den Kliniken der Stadt Köln sollen auf dem Rücken der Menschen in unserem Stadtbezirk ausgetragen werden.

Mit vielen anderen Initiativen setzt sich die SPD im Stadtbezirk seit 2019 für den Erhalt des Krankenhauses zur Grund- und Regelversorgung ein. Die Stadtspitze und der Aufsichtsrat der Kliniken müssen hier endlich umsteuern.

Um unsere kommunalen Krankenhäuser zu erhalten, müssen aber auch die Rahmenbedingungen für die Krankenhausfinanzierung auf Landesebene endlich verändert werden. Die NRW SPD hat sich klar gegen Krankenhausschließungen positioniert.

Warum braucht der Stadtbezirk Mülheim ein eigenes Krankenhaus?

  • Der Stadtbezirk Mülheim hat mehr Einwohnerinnen und Einwohner als viele Städte in NRW
  • Der Stadtbezirk Mülheim hat nur ein Krankenhaus zur Nahversorgung in Holweide.
  • Das rechtsrheinische Köln ist bei der Krankenhausversorgung schon jetzt schlechter gestellt als linksrheinische Bezirke.
  • Eine Schließung des Krankenhauses würde die Versorgungssituation erheblich verschlechtern. Auch die Notfallambulanz wurde bereits vor einigen Jahren geschlossen.
  • Das Krankenhaus Holweide ist leistungsfähig, anerkannt und bürgernah.

Deshalb muss das Krankenhaus Holweide bleiben. Dafür setzen sich die NRWSPD mit Thomas Kutschaty, die SPD im Stadtbezirk, Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs, ich als Ihre SPD-Landtagsabgeordnete und viele andere ein.

Und hier können Sie die online-Petition unterstützen:
Open Petition Krankenhaus Holweide